Sprungmarken

Nationale Kontaktstelle für die grenzüberschreitende Gesundheitsversorgung

Bedien-Leiste:

Feedback

Bitte bewerten Sie unser Angebot.

Brexit

Weitere Informationen zum Brexit finden Sie hier:

Toolbox zur grenzüberschreitenden Gesundheitsversorgung

Die Toolbox der Europäischen Kommission - mit Checklisten für Patientinnen und Patienten, Patientenorganisationen und Gesundheitsdienstleister - informiert über die rechtlichen Rahmenbedingungen der grenzüberschreitenden Gesundheitsversorgung.

Inhalt
Sie befinden sich hier:

Welche Ansprüche hat meine Patientin oder mein Patient?

Die Ansprüche und Abrechnungsmöglichkeiten hängen im Wesentlichen erstens von der rechtlichen Anspruchsgrundlage auf der die Behandlung erfolgt und zweitens dem Grund des Aufenthalts in Deutschland ab. Die folgenden Informationen geben Ihnen einen Überblick wie Sie sich in verschiedenen Situationen am besten gegenüber dieser Patientengruppe verhalten.

Ansprüche nach dem europäischen Verordnungsrecht

Im EU-Ausland krankenversicherte Patientinnen oder Patienten können sich aufgrund verschiedener Rechtsgrundlagen von Ihnen behandeln lassen. Eine Rechtsgrundlage kann die Verordnung (EG) Nr. 883/2004 sein. Diese Verordnung garantiert den Patientinnen und Patienten aus dem EU-Ausland einen Anspruch darauf, so behandelt zu werden, als ob sie in Deutschland gesetzlich krankenversichert sind. Diesen Anspruch weisen die Betroffenen durch Anspruchsnachweise nach. Zudem wird immer eine aushelfende deutsche Krankenkasse beteiligt. Diese begleicht die von Ihnen im Ersatzverfahren mit der Kassenärztlichen-/Kassenzahnärztlichen Vereinigung abgerechneten Vertragssätze und holt sich im Anschluss die verauslagten Kosten von der ausländischen Krankenkasse zurück. Die Beteiligung der deutschen Krankenkasse erfolgt – je nachdem, ob es sich um eine geplante oder ungeplante Behandlung handelt, nach unterschiedlichen Verfahrensweisen. Bei einer geplanten Behandlung dient der europäische Vordruck E 112 oder S2-, bei einer ungeplanten Behandlung die Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) oder Provisorische Ersatzbescheinigung (PEB) – als Anspruchsnachweis. Als Leistungserbringer können Sie allerdings nur dann mit einer aushelfenden Krankenkasse abrechnen, wenn Ihnen eine gültige EHIC oder PEB vorgelegt wird.

Wenn Ihnen die zu behandelnde Person andere als die genannten europäischen Vordruckmuster vorlegt und/oder beim Ausfüllen der „Patientenerklärung Europäische Krankenversicherung" oder des Musters 81 angibt, sich auf Dauer in Deutschland aufzuhalten, ist eine Abrechnung auf Basis der EHIC oder PEB nicht möglich. Bitte informieren Sie die Patientin oder den Patienten, dass er zunächst mit einer Krankenkasse in Deutschland den Versicherungsstatus klärt. Bis dahin ist er als Privatpatient zu betrachten.

Ansprüche nach der Patientenmobilitätsrichtlinie

Eine weitere Rechtsgrundlage kann sich aus der Patientenmobilitätsrichtlinie ergeben, die im Oktober 2013 in Kraft getreten ist. Patientinnen und Patienten, die sich im Rahmen dieser Richtlinie zu Ihnen begeben, führen keine europäischen Vordrucke als Anspruchsnachweis mit. Sie sind deshalb von Ihnen wie Privatpatientinnen oder Privatpatienten zu behandeln. Die Behandlungskosten zahlen diese Personen selber. Es findet keine Abrechnung über eine aushelfende deutsche Krankenkasse statt.

Weitere Erläuterungen zu diesen Themenbereichen und Informationen darüber, was es sonst noch zu beachten gibt, finden Sie hier:

Kontakt

EU-PATIENTEN.DE

Pennefeldsweg 12 c
53177 Bonn

Telefon
+49 228 9530-802, +49 228 9530-608, +49 228 9530-800 (Mo - Do von 8:00 Uhr bis 16:30 Uhr, Freitag von 8:00 Uhr bis 15:00 Uhr)

Zum Online-Kontaktformular

Datenschutzrechtliche Informationen im Zusammenhang mit Anfragen an EU-PATIENTEN.DE

Wir verwenden Cookies

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzung unseres Webauftritts für Sie komfortabler zu gestalten. Wir möchten zudem Ihr Nutzungsverhalten besser verstehen, um Inhalte und Funktionen kontinuierlich zu verbessern. Bitte stimmen Sie daher der Nutzung folgender Cookies zu. Nähere Informationen zu den von uns gespeicherten Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies sind kleine Textdateien, die eine Webseite auf Ihrem Computer bzw. Endgerät speichert, um einzelne Funktionen und Webanwendungen wie die Suche und Formulare nutzerfreundlicher gestalten zu können. Cookies werden in der Regel im Internetbrowser-Ordner bzw. vom Internetbrowser auf dem Betriebssystem Ihres Computers gespeichert.

Unsere Webseiten unterscheiden zwischen notwendigen Cookies, ohne die die Webseite nicht funktionieren würde, und Statistik-Cookies, mit deren Hilfe wir das Nutzerverhalten unserer Zielgruppen besser verstehen lernen und unsere Webseiten kontinuierlich verbessern können. Notwendige Cookies können wir laut Gesetz auf Ihrem Computer speichern. Für die Statistik-Cookies benötigen wir Ihre Zustimmung.

Sie können Ihre Einwilligung zur Cookie-Erklärung jederzeit auf unserer Website ändern oder widerrufen. Mehr dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Notwendige Cookies sorgen dafür, dass unsere Webseiten korrekt funktionieren. Sie werden beispielsweise für die Navigation, die Suchfunktion und für einzelne Formulare benötigt. Folgende Cookies werden beim Besuch unserer Webseiten auf Ihrem Computer gespeichert:

BIGipServerDVKA-EU-PATIENTEN-PR-HTTP_Pool (GKV-Spitzenverband)
Dieser Cookie speichert die Information, über welchen unserer Server die Webseite besucht wird.
Ablauf: nach Schließen des Browserfensters/-tabs

creaseFont (GKV-Spizenverband)
Dieser Cookie speichert die bevorzugte Schriftgröße. Dieser Cookie wird nur gesetzt, wenn die Besucherin / der Besucher für diese Website eine andere Schriftgröße als die Standard-Schriftgröße gewählt hat.
Ablauf: 60 Tage

JSESSIONID (GKV-Spitzenverband)
Dieser Cookie speichert eine anonyme ID, die während des Besuchs unserer Webseite für bestimmte Funktionen benötigt wird.
Ablauf: nach Schließen des Browserfensters/-tabs

openSessionHintLayer
Dieser Cookie speichert eine Information darüber, dass der Hilfe-/Support-Layer ausgespielt und geklickt wurde.
Ablauf: nach Schließen des Browserfensters/-tabs

Diese Cookies speichern Informationen zur Nutzung während Ihres Besuchs unserer Webseiten. Die gespeicherten Informationen geben uns Auskunft über die Reichweite unseres Webauftritts und das Nutzungsverhalten unserer Besucherinnen und Besucher. Auf dieser Basis können wir unser Webangebot kontinuierlich für Sie verbessern.

Sämtliche Informationen werden anonym erfasst und ausgewertet. Wir nutzen dafür die Open-Source-Software Matomo, die auf unseren Servern installiert ist. Näheres dazu können Sie in unserer Datenschutzerklärung nachlesen.

_pk_ses (GKV-Spitzenverband / Matomo)
Ablauf: 30 Minuten

_pk_id (GKV-Spitzenverband / Matomo)
Ablauf: 13 Monate