Sprungmarken

Nationale Kontaktstelle für die grenzüberschreitende Gesundheitsversorgung

Bedien-Leiste:
Inhalt
Sie befinden sich hier:

Sie möchten sich in Deutschland behandeln lassen und haben noch Fragen?

Anbei haben wir eine Übersicht von Antworten für Sie zusammengestellt, die wir oft im Rahmen unserer Beratung geben. Durch Anklicken der entsprechenden Antwort können Sie weitere Informationen zu diesem Thema erhalten. Gerne können Sie auch direkt Kontakt mit uns aufnehmen, um Einzelheiten oder weitere Aspekte zu klären.

Frage Antwort
Worüber muss mich die Behandlerseite vor der Behandlung informieren? Sie müssen über die Behandlung, ihre Risiken und die voraussichtlichen Kosten aufgeklärt werden; letzteres in schriftlicher Form.
Muss ich dem Eingriff vorher ausdrücklich zustimmen und wenn ja, in welcher Form? Eine vorherige Einwilligung muss grundsätzlich mündlich, schriftlich, ausdrücklich oder konkludent erfolgen.
Was muss die Behandlerseite in der Patientenakte dokumentieren? In der Patientenakte müssen alle wesentliche Maßnahmen und Ergebnisse aufgezeichnet werden.
Habe ich ein Recht auf Einsicht in meine Patientenakte und sind damit Kosten verbunden? Ja, wenn Sie Abschriften benötigen, sind diese jedoch kostenpflichtig.
Habe ich Anspruch auf eine Dolmetscherin oder einen Dolmetscher, wenn ich die Behandelnden aufgrund mangelnder Deutschkenntnisse nicht verstehe? Sie können natürlich jederzeit eine Dolmetscherin oder einen Dolmetscher hinzuziehen, die Kosten sind jedoch von Ihnen zu tragen.
Welche Möglichkeiten der Kostenbeteiligung meiner Krankenversicherung habe ich, wenn ich mich in einem deutschen Krankenhaus behandeln lassen möchte? Sie können versuchen, einen Vordruck E112 oder S2 von Ihrem Krankenversicherungsträger zu erhalten und sich zu dessen Lasten wie eine in Deutschland gesetzlich krankenversicherte Person behandeln zu lassen.

Alternativ können Sie versuchen sich auf der Grundlage der Patientenrichtlinie wie ein Privatpatient in Deutschland behandeln zu lassen und eine zumindest teilweise Erstattung durch Ihren Versicherungsträger zu erwirken.
Was kann ich tun, wenn ich den Eindruck habe, dass ich fehlerhaft behandelt wurde? Sprechen Sie als erstes den Behandler an.

Bei einer Behandlung im Krankenhaus können Sie Kontakt zu der Beschwerdestelle des Krankenhauses aufnehmen.

Sie haben die Möglichkeit ein vorgerichtliches Schlichtungsverfahren bei den Ärztekammern einzuleiten.

Sie können eine Klage vor dem zuständigen Zivilgericht einreichen.
Wie finde ich niedergelassene Ärztinnen und Ärzte oder Zahnärztinnen und Zahnärzte in Deutschland? Die Kassenärztlichen Vereinigungen und zahlreiche deutsche Krankenkassen stellen entsprechende Suchmaschinen zur Verfügung.

Auch die Kassenzahnärztlichen Vereinigungen verfügen über entsprechende Suchmaschinen.
Wie finde ich ein Krankenhaus in Deutschland, das die von mir gewünschte Operation durchführt? Die Deutsche Krankenhausgesellschaft und zahlreiche deutsche Krankenkassen stellen entsprechende Suchmaschinen zur Verfügung.
Kann das deutsche Krankenhaus eine Vorauszahlung von mir verlangen, wenn mir mein Krankenversicherungsträger schriftlich eine Kostenübernahmeerklärung mitgegeben hat? Grundsätzlich kann das Krankenhaus eine Vorauszahlung verlangen, wenn kein/e Europäische Krankenversicherungskarte, Provisorische Ersatzbescheinigung, Vordruck E112 oder S2 vorgelegt wird.
Wie lange muss ich auf eine Behandlung in Deutschland warten? In Deutschland gibt es keine Wartelisten. Sie können direkt bei den von Ihnen ausgewählten Behandlerinnen und Behandlern anrufen und einen Termin vereinbaren.

Kontakt

EU-PATIENTEN.DE

Pennefeldsweg 12 c
53177 Bonn

Telefon
+49 228 9530-802/800

Fax
+49 228 9530-801
Zum Online-Kontaktformular